Fiskars Finnfire 33 Baujahr: 1979 Länge: 10,12 m Gewicht: ca. 4.800 kg                                                     Gezeichnet von Eivind Still und gebaut von der renommierten Fiskars Werft wurde der Prototyp im Jahr 1976 Sieger des ¾ Tonner Cups. In der Serie wurde eine Racing- und eine Cruiser-Version gebaut. Bei diesem Schiff hier handelt es sich um die Cruiser-Version die sich von der Racing Version durch die Radsteuerung und den soliden, handwerklich guten und durchdachten Ausbau unter Deck unterscheidet. Trotzdem müssen auch ambitionierte Segler nicht auf Performance verzichten, was die Yardstickzahl von 101 deutlich macht. Der Eigner ist ebenfalls ein sehr ambitionierter Segler mit einer Passion für Technik, was sowohl die neuen Segel als auch die umfassende neuwertige Navigations- elektronik deutlich macht. Eine Crew von bis zu 5 Personen finden hier sowohl im Cockpit als auch unter Deck ausreichend Platz ohne auf Komfort und moderne Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Man bekommt hier also viel Schiff für kleines Geld. Freya wartet segelfertig und urlaubsklar am Steg auf ihren neuen Eigner. Liegeplatz: Struer, DK Für eine ausführliche Ausstattungsliste klicken Sie bitte hier: Mehr Informationen unter kontakt@schmidt-yachts.de oder direkt unter + 49 (0) 43 65 - 97 89 36 2 € 17.500.- Tiefgang: 1,85 m Breite: 3,24 m Motor: Volvo Penta MD2030B mit 30 PS